RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Brushless System für Z203B oder allg. für 1/8 Bike

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 18.11.2014, 10:04   Brushless System für Z203B oder allg. für 1/8 Bike Antworten mit Zitat
Hallo Leute.

Wollte mal fragen, welche Brushlessbauteile ihr so in euren 1/8er Bikes habt. Ich habe mir eine Z203B zugelegt mit originalem Motor und einem EZRUN ESC. Da ich gerade die Gabel etwas leichtgängiger mache, überlege ich mir einen Castle Sidewinder einzubauen. Der Motor bleibt wohl erstmal drin, aber auf dauer würde ich gerne mal einen anderen ausprobieren. Dieser hat 5400 KV.
Irgendwie habe ich auch gemerkt, dass im Micro Brushlessbereich ein bisschen tote Hose ist. Was habt ihr denn so für Systeme verbaut, wieviel KV und A? Was ist überdimensoniert und was zu lahm. Mein EZRUN 18A Regler ist mir zu langsam. Der Sidewinder scheint vielversprechend, aber vielleicht habt ihr ja ein paar Geheimtipps. Vor allem scheint jeder Motor eine andere Welle zu haben. Der originale 3,17, was ja gut ist. Die Castle 2 mm, der nächste dann 2,6, argh. Hab auch keine Lust vierhundert unterschiedliche Ritzel zu kaufen.

VG
Arne
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 18.11.2014, 10:54   Antworten mit Zitat
Ich fahr in der BP8 auch die billigen 18A Regler (im Moment steht glaub ich HobbyWing drauf, der Venom war nach 1,5 Saisonen hinüber).

Wenn das Bike zu langsam ist, würd ich eher den Motor tauschen als den Regler Zwinkern

Indoor, bzw. auf kleinen Pisten sind 5400kV vollkommen ausreichend, auf den großen 1:5er Strecken dann eher in Richtung 8000kV.

Ein stabiles Bike hast du ja, trotzdem würde ich erst an der Fahrtechnik feilen, bevor die Motorisierung zu sehr in Richtung Wahnsinn geht.
Wichtig ist auch, den Regler möglichst sanft einzustellen, sonst wheelts irgendwann nur mehr unkontrolliert, und es geht viel kaputt.

Die ZH Gabel steckt ein wenig, sobald man aber in Bewegung ist funktioniert sie eigentlich gut.

_________________
mfg,
Bernhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 18.11.2014, 11:08   Antworten mit Zitat
Hallo.

Naja, wenn ich auf der Höhe der Crashback Feder aufs Bike drücke, ging es nur hinten in nach unten und vorne überhaupt nicht. Habe jetzt ein bisschen poliert, fühlte sich schon besser an. Bin bisher aber auch nur testweise gefahren, ansonsten macht das Bike einen echt guten Eindruck. Welche Sturzbügel hast du denn bei deiner BP8 montiert? Mir scheinen die der 2014er Version der Z203B nicht so toll zu sein. Ich denke einfach Nylon montieren und gut. Diese Stützräder scheinen irgendwie doch zu blockieren und schon macht das Bike nen Abflug.

8000 KV ist natürlich schon einen Hausnummer. Kannst du mir da eine Motor Regler Combi nennen, die in die Richtung geht? Klar, erstmal fahre ich mit dem vorhanden System bis ich mit der Maschine gut umgehen kann. Möchte nur meinen Komponenten gut aufeinander abstimmen.

Hmm, meinste 18 A sind genug. Dachte eher, dass der Regler schon bis 30 A gehen sollte, aber wahrscheinlich haste recht.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 18.11.2014, 14:30   Antworten mit Zitat
wenn dir die Combi zu langsam ist würde ich mal deine Akkus überprüfen. Habe schon Leute erlebt die vergammelte Akkus hatten und sich dann über den Sender beschwert haben das das Bike zu langsam ist. Ne mal im ernst.
Wie Bernhard schon geschrieben hat auf sehr grossen strecken kannst du Motoren Richtung 8000 kv einbauen. Auf kleineren Strecken wie Dormagen ist der 5400 kv (18T Ezrun Motor) klar die bessere Alternative. Übrigens kann man auch komplett ohne Bügel fahren, ist reine Übungssache und macht ein Heidenspass auch in 1:8. Ist doch langweilig wenn es zu einfach ist. Was deinen Regler angeht:
Natürlich klappt das mit deinen vorhandenen 18A Ezrun regler. die Combi 18Aregler mit 12t Ezrun Motor (7800kv) funktioniert gut. Das Problem sind eher die Hinterreifen das diese sich extrem bei Vollgas aufblähen bzw. die Verklebung sehr sorgfältig und mit dem richtigen Sekundenkleber erfolgt. GGF. Korkeinlage verwenden anstatt die Originale auf grossen Asphaltstrecken und die Reifen mit Einlage verkleben. Bei Alufelgen immer das schwarze loctite hier aus dem shop von Gregor nehmen. Und wenn die Reifen schon dünn gefahren sind kann es passieren das dir der Hinterreifen einfach auf der Lauffläche zerreisst. Ist mir vor paar Wochen sogar mit dem 18t passiert in Geilenkirchen

hier mal ein altes Video mit 18t ezrun Motor in dormagen
http://www.youtube.com/watch?v=dn8e9ZyInrQ

und auch ein indoorrace mit dem selben Motor mit Wheeliestart als das Startsignal ertönt (ich war etwas zu heftig am Gas aber noch mal Glück gehabt )
http://www.youtube.com/watch?v=UgfPanSwIEg

Viel Spass mit deinem 1:8 Bike
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 18.11.2014, 15:37   Antworten mit Zitat
Naja, ich teste lieber nochmal an. Mir kam die Beschleunigung etwas träge vor. Aber ich baue das Bike gerade wieder zusammen, da fahre ich lieber nochmal Probe.
Die Akkus habe ich ganz neu gekauft. Die 8000 KV werde ich wohl erstmal nicht brauchen, aber ich merke mir das mal für den Sommer, falls ich auf längeren "Strecken" unterwegs bin.
Ohne Bügel fahren probiere ich auf jeden Fall aus. Klingt eigentlich vernüftig Smilie.
Ich dachte, das 18 A etwas zu wenig sind, aber ich vertraue euch da mal. Ihr habt im 1:8 Bereich ja schon einige Erfahrungen gesammelt wie man hier so liest *lol*.
Die Reifen wurden schon gut verklebt, man sieht auch noch schwarze Klebespuren (habe das Bike gebraucht in sehr gutem Zustand bekommen). Kenne bisher auch keinen besseren Kleber.
Wo bekomme ich denn eine Korgeinlage her? Habe im Shop nix gefunden. Im Vorderreifen scheint die harte Einlage drin zu sein, der Hinterreifen ist eher weicher.
Coole Videos. Gefällt mir. Schade dass bei mir in der Nähe so RC Bike mäßig nix geht. Da seid ihr schon beneidenswert.
Achso, bei beiden Strecken der selbe Motor. Na ist ja doch ziemlich flexibel. Sehr interessant.

Vielen Dank
VG
Arne
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 18.11.2014, 16:19   Antworten mit Zitat
Korgeinlage finde ich auch nicht aber eine Korkeinlage Zwinkern
http://rc-motorradshop.de/produkte/produktbilder/?MMA-01V

die ist vom 1:5 Vorderrad und wird fuer 1 zu 8 passend gemacht indem man einfach ein Stück entfernt sodass der Durchmesser für die 1 zu 8er passt. Die so entstandene Einlage verwendet man im 1 zu 8er hinten.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 18.11.2014, 17:05   Antworten mit Zitat
Ah cool, vielen Dank. So wirds also gemacht Smilie. Und für vorne gibt es ja eh eine harte Einlage, wie ich gesehen habe. Coole Sache. Na dann werde ich mal weiter basteln und nochmal berichten.

Vielen Dank für die Tips! Wird auf jeden Fall eine spannende Zeit mit dem Bike.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 19.11.2014, 09:14   Antworten mit Zitat
Also ich fahre seit ca. 3 Jahren mit dem CS-brushless Regler(wurde wieder ins Programm genommen) http://cs-shop.de/CS-Micro-Rocket-1-18-Brushless-Fahrtenregler-32A
und einem CS 8000kv Motor(gibts leider nicht mehr) habe diesen als Reserve http://cs-shop.de/Leopard-LBA2030-12T-Brushless-Motor-2polig-7780kV

Egal auf welcher Strecke, ob groß oder klein, es ist alles nur eine Frage des Kopfes und des Zeigefingers....

lg rene
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 19.11.2014, 09:41   Antworten mit Zitat
Hi Rene.

Super, vielen Dank. Klingt nach einer sehr brauchbaren und bezahlbaren Alternative.
Ja, Übung und Nerven gehören schon dazu Smilie.

VG
Arne
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 19.11.2014, 17:42   Antworten mit Zitat
Welche Übersetzung fährst du den bei einem 8000 kv Motor?
Ich fahre bei 5400 kv 22 Zähne und HZ 65 Zähne. Am HZ kann man ja leider nix ändern. Müsste man mit den Ritzelzähnen bestimmt so bei 17 landen?

Oder kann man auch andere Hauptzahnräder montieren? Einerseits spannend, sich alles zusammen zusuchen, anderseits auch nervenaufreibend. Die 1/5 Fraktion hat es da etwas leichter.

Der LRP Vektor micro wäre auch noch interessant.

Es würde auch der Traxxas mini erevo reinpassen, aber da finde ich es komisch das er 4000 kv hat, aber trotzdem bis zu 50 000 Umdrehungen macht. Wird wahrscheinlich recht warm.

An dem CS Regler finde ich gut, dass er eine Programmierkarte hat. Sehr komfortabel. Und natürlich gute Werte.

VG
Arne
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 22.11.2014, 16:14   Antworten mit Zitat
Hz 64, Ritzen 14z

Wennst einen Hz-mitnehmer hast kannst auch andere Hz fahren

Kg rene
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt