RC-Motorradshop RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Lüfter, Stromverbrauch

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 01.05.2018, 13:10   Lüfter, Stromverbrauch Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,

ich hoffe auf eure Hilfe. Ich möchte 1 - 2 Lüfter im Bike verbauen. Mit Einlaufzeit von einer Minuten Reicht mir der Akku bei einem Finallauf gerade so.
Jetzt möchte ich gerne ausrechnen, was der Lüfter davon braucht und hoffe jemand kann meine Rechnung prüfen.
Ich bin kein Elo-Man, bitte nicht gleich zerlegen hi-hi.


Folgenden High-Speed Lüfter möchte ich 1- 2 x im Bike verbauen.

Umdrehungen/8,4V: 24000
Größe: 30x30x10mm
Spannungsbereich: 6-8,4V
Strom bei 8,4V: 0,43A

Was zieht mir der Lüfter aus dem Akku / 15 Minuten?

Überlegung:
Akku hat 7 Ah. teile ich durch A dann bleibt von den Einheiten die Laufzeit in h übrig.
Lauftzeit = Kapazität des Akkus (Ah) / Stromstärke (0,43 A)
- 20% Verlust, Restspanung Akku usw. mal angenommen.

7 Ah / 0,43 = 16h => *0,8 => Laufzeit 12,8h , richtig?

7000 MAH / 12,6H => 555mA in einer Stunden => zieht der Lüfter.

Geht man von 15 Minuten aus, wo der Akku eingesteckt ist, wären das 555mA/ 4 = 138mA pro Lüfter

Haut das so vom Prinzip hin? Dann käme nur einer in Frage, zwei bringe ich da nicht durch den Lauf.

Danke und Grüße Marc

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 02.05.2018, 14:58   Antworten mit Zitat
430mA finde ich für einen kleinen Lüfter recht viel, aber wenn der Hersteller das sagt..

Deine Rechnung müsste soweit stimmen, auch wenn ichs anders angehen würde:
430mA * 1h macht 0,43Ah pro Stunde Betrieb.
D.h. von deinen vorhandenen 7Ah saugt der Lüfter in 15 Minuten 0,43/4 = 0,11 Ah ab, bleiben 6,9Ah zum Hinterreifen verheizen.

Vom Gefühl her würde ich sagen, dass das nicht merkbar ist.
Ich schaffs allerdings auch nicht überhaupt soviel Strom aus meinen Akkus zu ziehen, dass der in 13-15 Minuten leer wäre. Lachen

_________________
mfg,
Bernhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 02.05.2018, 15:41   Antworten mit Zitat
Danke Bernhard für die Prüfung.

Ich denke das ist Bikebedingt dass du wenig Strom verbrauchst.
Die Jabber ist ohne Gewichte in den Reifen hier sparsamer mit Strom.
Zudem lässt die RG überfahren des Hinterreifen zu. Summiert man beides Gewicht und Gasfinger, bist schnell bei 1000mA mehr pro Lauf mehr.

Ich versuche daher immer so wenig wie möglich Gewichte zu fahren. Habe auch mal das Leichte Servo deswegen verbaut, damit ich mit dem Schwerpunkt runter komme
=> weniger Gewichte in den Reifen, Längere Akkulaufzeit
=> Lüfter bekommt sein Kuchenstück vom Akku Was ein Aufwand wegen einem Lüfter hi-hi Zwinkern.

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 05.05.2018, 07:46   Re: Lüfter, Stromverbrauch Antworten mit Zitat
Ok, ich habe die Hudy bekommen. Machen einen guten Eindruck. Habe aber auch noch Wild Turbo Fan bestellt. Hier gibt es auch einen 25er Luefter, der zwischen den Rahmen passt. Gut fuer ueber den Motor.

@bernhard. Ich berstehe jetzt den Stromverbrauch. Mein Bike klingt nun wie eine Drohne. Zwinkern.

Ich habe den luefter mit 3 mm Abstand ueber den Regler gebaut. Es zirkuliert dadurch merklich mehr Luft, als wenn ich ihn direkt drauf setze. Er konnte seine Leistung gar nicht umsetzen. Zwinkern

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 05.05.2018, 10:33   Stromverbrauch Kühlung Antworten mit Zitat
Hallo ,
man könnte das ganze auch mit einem digt. Messgerät ausmessen . Einfach auf Ampere stellen u. dazwischen hängen , das heißt eines der Kabel die zum Akku gehen werden über das Messgerät gelegt . Nicht direkt messen !
Wenn Ihr so Kühlprobleme habt , könnte man in den Kühlkörper " Rillen " einfrässen , das vergrößert die Kühlfläche . Oder einen größeren Kühlkörper mit Wärmeleitpaste montieren . Laut eigner Erfahrung bringt die Luftkühlung meist nur -10 Grad . Mit meinem GM + 8.5 T komm ich max. auf 70 Grad bei 30 Grad Außentemperatur. Schlitze in der Karro könnten auch helfen . Steckkontakte am Regler zum Motor sind nicht gut bei Dingern -10 Turn , Anlöten ist die bessere Alternative - jeder Klemmpunkt/Steckkontakt ist eine Fehlerquelle . Nimm Silberlot (Ebay) am Kabel u. Normales Radiolot am Motor , 100 Watt Lötkolben u. nicht länger als 5-10 sec. brutzeln . Fass die Kabel mal an wenn du gefahren bist oder miß mal .
Gruß Uli Zwinkern


Zuletzt bearbeitet von Linsenrembrand am 05.05.2018, 13:03, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.05.2018, 10:45   Antworten mit Zitat
[120bae-1525509889.jpg]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 25.05.2018, 17:18   Antworten mit Zitat
Hallo,
ich hoffe ich werde jetzt nicht gesteinigt, dass ich zum Thema Lüfter, obwohl Nitrofahrer, auch eine Frage habe.
Ich selbst will mir einen 20mm Lüfter einbachen den ich aus meinem 1100er LIFE Akku direkt anspeisen werde.
Er ist ursprünglich für 5 V ausgelegt und braucht laut Datenblatt 210 mA.
Was zieht der mir dann aus meinem LIFE mit 6,6V raus.
Vielleicht kann mir einer helfen.
Danke Klaus
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 26.05.2018, 00:04   Antworten mit Zitat
Hallo Klaus ,
Dazu brauchst aber noch einen Vorwiderstand , außer der Lüfter kann diese Spannung verkraften .Sonst raucht es oder du hast einen Spannungswandler . Zur info mal eine Seite ;https://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/1604271.php
Ich würde sagen ohne Servos etc. bis 4,5 Std. Wenn du einen Elektroladen in der Nähe hast , die berechnen den Widerstand , sonst findet man auf dieser Seite wie es geht , ansonsten muss ich mal gucken .
Wenn man ein einfaches digital Multimeter hat bis 10 Ampere Meßleistung u. es wie in dem Bild oben einfügt sieht man sofort den realen Verbrauch .
Gruß Uli
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 26.05.2018, 00:32   Antworten mit Zitat
https://www.elektronik-kompendium.de/sites/grd/1407191.php

http://www.sengpielaudio.com/Rechner-ohmschesgesetz.htm

Widerstandsberechnung R= U:I , das heist du hast einen 6,6 Volt Akku , der Verbraucher hat 5 Volt = 1,6 Volt müssen Verbrannt werden , der Verbrauch liegt bei 210 mA . Das heist 1,6 Volt : 210 mA = 7,61 OHM Widerstand , immer den nächst höheren Widerstand wählen .
Leider bin ich auch kein Voll Elektriker , muss das aber beruflich manchmal machen , auch wenns schwer fällt , ich hoffe ich konnte helfen .
Uli
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 29.05.2018, 13:55   Antworten mit Zitat
Das mit dem Widerstand wird denke ich nicht notwendig sein, das verbraucht nur unnötig Strom.
So ein Lüfter ist im Normalfall ein ziemlich dummes Stück Plastik und Kupfer, ob der 5V oder 6,6V reingefüttert bekommt wird ihn nicht sonderlich jucken. (Und wenn die Lebensdauer dadurch um 30% sinkt, wird das denke ich auch kein riesen Problem sein).

Zum Verbrauch: wie lange kannst du mit dem 1100mAh Akku ohne Lüfter fahren?
Bzw. wie lange fährst du, und wieviel wird dann wieder hineingeladen?

Mit den Werten kann man dann ca. abschätzen ob sich der Lüfter überhaupt bemerkbar macht.

20mm ist aber schon verdammt klein - bin gespannt ob der die Vibrationen und Stöße überhaupt aushält.

_________________
mfg,
Bernhard
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 31.05.2018, 12:36   Antworten mit Zitat
Gartenzwerg hat folgendes geschrieben:
Das mit dem Widerstand wird denke ich nicht notwendig sein, das verbraucht nur unnötig Strom.
So ein Lüfter ist im Normalfall ein ziemlich dummes Stück Plastik und Kupfer, ob der 5V oder 6,6V reingefüttert bekommt wird ihn nicht sonderlich jucken. (Und wenn die Lebensdauer dadurch um 30% sinkt, wird das denke ich auch kein riesen Problem sein).

Mit den Werten kann man dann ca. abschätzen ob sich der Lüfter überhaupt bemerkbar macht.

20mm ist aber schon verdammt klein - bin gespannt ob der die Vibrationen und Stöße überhaupt aushält.


Ja die Vibrationen und Stöße werden Ihn vielleicht vorher killen , aus meiner aktiven Verbrennerzeit gab es andere Möglichkeiten ; Einstellung leicht fett - nach5 min Temperatur ? , Kerze , zum Sprit 1-2 % mehr Öl , Kommt den genug Luft zum Motor - sprich ist da was im Weg , kann man auch Schlitze in die Karo machen wenns erlaubt ist , siehe Ferrari mit dem berühmten Haidesign .
Schönen Feiertag
Uli
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 09.09.2018, 06:49   Antworten mit Zitat
Klingt großartig, vielen Dank.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden AIM-Name
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt