RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

X-Rider Mars Scheibenbremse und Co

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 12.12.2019, 20:12   Plan B Antworten mit Zitat
Da ich im Thema GRPs aufgrund immer noch fehlender Naben nicht weiterkomme,
mache ich jetzt erst mal Plan B.

Plan B ist: ZH-Reifen (30 ) vorn und hinten.

dazu: vorn habe ich heute wechselt

- @ Tom: der Tip von Tom zum Lösen der Altreifen mit kochen in Essigessenz war sehr hilfreich.
nach 20 min ging der Altreifen unbeschadet von der Fege. Felge tacko, Inlay auch
- da die ZH-Reifen deutlich dünnwandiger sind, als die Org-Mars, macht das Org-Inlay nicht viel Sinn. Zwischen Reifen und Inlay ist zuviel Luft
- das Inlay von ZH wollte ich nicht ausprobieren, da ich die ZH-Felge nicht kenne
- habe daher 2 Varianten an Inlays probiert: die Gummivariante war zu extrem, die Maße passten nicht genau genug, bin jetzt auf einer
PFFP-Version, 10 mm, füllt gut, aber noch etwas zu weich. Silikon- oder Moosischnur wäre ggf besser
- @ Uli: dein Klebetip ist gut: habe mir heute ein paar Kanülen in der Aphoteke besorgt, da sie spitz und lang waren, habe ich sie auf kurz
und stumpf geschnitten. Trotz 0,7 er Kanüle, könnte der Zufluss noch geringer sein

Besser so, als gar nichts tun

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 19.12.2019, 19:06   Plan b hinten Antworten mit Zitat
Ist im Grunde nichts Neues, aber die Kombo ist interessant

[e759ed-1576777524.jpg]

- Org-Felge x-rider (no gyro), XR8154 + Reifen ZH (30), ZH-PD8401, mit Einlage ZH-PD8409

Das Ganze mal in Klartext übersetzt: die Felge von x-rider war gewollt, ebenso der ZH-Reifen. Spannende Frage war die Einlage.
Die X-rider-Einlage ist zu klein für einen ZH-Reifen, da dieser dünnwandiger ist. Die harte ZH-Einlage, s.o., passt wie A. auf E.
Reifen sitzt extrem gut und stramm. Ggf kann man auf Verkleben auch verzichten, sieht auf dem Tisch zumindest so aus

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 29.12.2019, 17:37   Plan-B vorn Antworten mit Zitat
Ich habe vorn noch einmal verändert:

- Org-Felge x-rider, XR8115 + Reifen ZH (30), ZH-PD8402, mit Einlage ZH-PD8410-B

Bestandteile:

[mqiFTMga.jpg]

Fertig verbaut:

[rOlCwXQ4.jpg]

Alles passt, ebenso wie hinten, wie A auf E, aber: wir sind nicht im beauty-Kontest, sondern bei Fahrbarkeit!

Anmerkungen:
- Einlage sitzt auf den beiden inneren Nutringen der Felge auf
- montierte Passform ist super, besser geht`s nicht
- die Hartkunststoffeinlagen ist mit ca 16 g sehr leicht. Die ZH Reifen bringen auch nur 17 g auf die Waage. Kritische Punkt
ist daher die Schwungmasse
- ist auf dieser Basis nur sensibel fahrbar, mag auch an mir liegen
- einen Schungmassenzusazt auf o.g. Basis habe ich schon im Auge: die freie Innennut der Felge, da ist viel Platz

Gruss Harald
-

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 04.01.2020, 13:51   Back to the roots Antworten mit Zitat
Ich habe zunächst alle weiteren Tests zu no-gyro abgebrochen.
Die möglichen Testgelände sind zu eng und damit zu kritisch. Die Witterung ist auch dagegen.

Ich gehe daher erst mal auf Gyro zurück. Diesmal aber mit der neuen Reifengeneration von Gregor:
CST-Super-Soft. Laufen bei X-rider unter XR8193 (v) und XR 8194 (h).

[ec6994-1578140790.jpg]

Besonderheiten: passen V/H direkt auf die Felge, ohne Inlay. Machen "von Hand" einen sehr weichen
Eindruck: Zeichen für sehr guten Gripp. Da die Reifen fast "Vollgummi" sind, sollte auch die Lebensdauer
entsprechend sein. Ohne Verklebung wird es auf Dauer wohl nicht gehen, mache den ersten
Versuch aber ohne

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 12.01.2020, 14:49   CST Antworten mit Zitat
Habe heute bei +4 Grad Aussentempertur mal eine kurze Runde auf Asphalt mit den neuen CSTs gedreht.
Ergebnis für den Kurztest fand ich für diese Bedingungen sehr ok:

[d7961b-1578836556.jpg]

Bilder erzählen oft mehr, als Worte. Muss die aber noch verkleben, sonst geht kein Fullspeed

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 17.03.2020, 15:38   CST Aktuell Antworten mit Zitat
Aktuelle Anmerkung:

bin die CSTs jetzt 2 Mal unverkelbt gefahren. Geht so gar nicht, insbesondere hinten: Hinterrad springt und eiert.
Ursache erscheint mir inzwischen klar:

deutliche Unwuchten im Gummi selbst

Abtriebseite:

[f878ec-1584454773.jpg]

Antriebseite

[738b5c-1584454861.jpg]

Ich war kurz davor, zumindest hinten zu verkleben, hab es aber bleiben lassen.
Ich sehe im Moment keine Chance, den Reifen hinten, halbweg vernünftig zu verkleben, ohne Seiten- und Höhenschläge.

Bin daher zunächst wieder zurück beim ZH 30, mit Softeinlage

[603224-1584454944.jpg]

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 24.03.2020, 10:09   Neue Kombo: GRP hinten mit CST vorn Antworten mit Zitat
Mit der reinen GRP-Variante v/h bin ich bisher nicht glücklich geworden:

- Verkleben vorn ist eine wahre Herausforderung, da geht schnell etwas daneben, hinten ist deutlich einfacher
- in der bisherigen GRP-Kombo hatte ich die Felgengewichte, GR03C, gleichmäßig nach vorn und hinten verteilt
- Bike lief nach meinem Geschmack zu instabil, mag auch an meinen Fahrkünsten liegen.

Ich bin dann zunächst erst mal wieder auf die Gyro-Version gegangen, v/h mit den CSTs. Unbefriedigend war aber der extrem
unrunde Lauf des hinteren CST. Erinnerte mehr an einen Hasenlauf mit Sprüngen und Haken schlagen. Liegt aus meiner Sicht
an einer schlechten Gummiverteilung, kann auch ein Montagsprodikt gewesen sein

Ich werde jetzt einen Zwitter testen:

hinten:
- Felge GRP, GK53 + Gewichte, GR03C + Compound M3, GR60-M3
Besonderheit: alle Ausgleichsgewichte sitzen jetzt hinten, sollte die Schwungmasse erhöhen und für mehr Stabilität sorgen
vorn:
- Standardfelge, XR8115 + CST Supersoft, XR8193

[7b35cf-1585040635.jpg]

Ich bin gespannt

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 26.03.2020, 13:04   1.ter Test Antworten mit Zitat
Was macht man, wenn Covid einen geschäftlich ausbremst,
das Wetter aber super ist:

genau, man nimmt sich eine Stunde Zeit, sucht einen freien Parkplatz, was nicht schwer ist.
Bringt einen auch mal auf andere Gedanken.

Fazit von heute: läuft super, den Kreisel habe ich nicht vermisst. Bike ist schnell unten und auch wieder oben.
läuft extrem straight.

Die stabile Lage ist dabei allein dem GRP mit den Zusatzgewichten zu verdanken, so meine feste Überzeugung.
Vorne kann man im Grunde einbauen, was man lustig ist, sei es der CST, der ZH 30, oder der Org-X-rider.

Wenn man die Scheibenbremse berücksichtig, würde ich den CST oder den ZH 30 bevorzugen. Die war heute so
brutal, dass ich sie deutlich reduzieren musste

Auch wenn es aktuell nicht viel zu Lachen gibt, bin ich mit einem Grinsen heim gefahren

Gruss und Kopf hoch an alle, Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 26.03.2020, 14:54   Vergleich CST - ZH 30 Antworten mit Zitat
Den CST vorn bin ich schon gefahren, den ZH 30 noch nicht.

Was macht den Unterschied, der CST ist einbebaut, der ZH steht nur davor

[66a8cd-1585229086.jpg]

Der CST, XR8193, kommt supersoft aus der Tüte. Den Gripp kann man so schon spüren. Das Reifenbild ist nach wenigen Runden schon entsprechend.
Der Reifen ist vom Gummi sehr dickwandig, steht über den Felgenkranz raus, in der Form eher rund, braucht keine Einlage, muss aber verklebt werden

[f60caa-1585229169.jpg]

Der ZH 30 sieht ganz anders aus: schlank, für deutliche Schräglage. Vorgebaut ist der Zh 30, ZH-PD8402 mit der Einlage, ZH-PD8410-B. Kein Felgenüberstand.
Reifen mit V-Form, muss auch verklebt werden.

Den ZH muss ich noch testen. Aufgrund der Form wird er anders reagieren, als der CST. Mit dem war ich aber schon ganz happy

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 28.03.2020, 13:43   Laufbild CST - ZH 30, vorn Antworten mit Zitat
Das Wetter hat sich heute noch angeboten, um auch den ZH 30 mal zu fahren.

Version : Org-Felge x-rider, XR8115 + Reifen ZH (30), ZH-PD8402, mit Einlage ZH-PD8410-B
Schon gestern, nach dem Verkleben und Einbau, war ich schon begeistert: das Rad hat einen super Rundlauf,
fast keine Unwucht.

[31c616-1585398607.jpg]

Hat sich nach der heutigen Runde bestätigt. Laufbild gefällt mir sehr, insbesondere an den Flanken. Den "travel" der Lenkung muss man aber nach unten
anpassen, bin jetzt nur noch bei ca 25%. Aufgrund der V-Form des Reifens braucht es nicht mehr, kippt deutlich schneller. War auch zu erwarten.

Aber auch der CST macht eine super Job
Version: Org-Felge x-rider, XR8115 + CST-Super-Soft X-rider, XR8193 (v) - keine Einlage

[ce3267-1585398971.jpg]


Hat mehr eine Rundform, braucht leicht höhere "travel"-Werte in der Lenkung, aber auch hier ist das Laufbild hervorragend

Was am Ende des Tages besser ist, muss man im Bauchgefühl entscheiden. Ich bin mit beiden Versionen happy. Mir besonders wichtig: der GRP hinten macht, was er soll,
auch ohne Kreisel.

[72c4b0-1585398285.jpg]

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 07.04.2020, 19:14   Lob für CST XR8193 Antworten mit Zitat
Oft wird viel gemeckert, aber an dieser Stelle muss man auch loben.

Gregor hatte mir diesen Reifen für vorn als supersoft empfohlen, ich bin begeistert

[81c1f1-1586281783.jpg]

Braucht keine Einlage, da sehr voluminös, aber trotzdem vom Gummi her super soft, lässt sich sehr einfach verkleben, da er "von Haus aus ", stramm auf der Felge sitzt,
hat einen super grip, was sich in Kurven und beim Bremsen zeigt, immer bleiben kleine Sandteilchen am Reifen kleben, zeugt wiederum für grip und die weiche Gummimischung. Genau so was wollte ich, daher dickes Lob.

Hat zwar eine Rundform, tut aber keinen Abbruch. Der Reifen hält, als was er verspricht. Sehr glücklich Sehr glücklich Sehr glücklich

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 08.04.2020, 13:44   Scheibenbremse Antworten mit Zitat
Beim Thema Scheibenbremse scheiden sich die Geister.

Die einen halten sie für überflüssig, gar hinderlich, andere sind sehr dafür. Ich zähle zu den letzteren, denn ich fahre keine Rennen, sondern bewege mich auf Asphaltplätzen. Hier gibt es immer Hindernisse, die man gar nicht mag: Bordsteine, Pfosten und Bäume. Mir geht es also weniger um den absoluten speed, vielmehr um chrashvermeidung. Das geht aber nur mit entsprechender "Bremsverzögerung".

Bei vielen Diskussionen tut sich mir nicht der Sinn auf: jeder, der mal auf einem normalen Strassenbike gesessen hat, kennt den Vorteil einer Scheibenbremse, denn die max Bremswirkung kommt von vorn, nicht von hinten. Die Physik bleibt gleich, egal ob gross, oder klein.

Für die Mars sind die notwendigen Teile sehr überschaubar

[09389e-1586348072.jpg]
Bremssattel rechts, MS8109, Bremszug, MS8110, Bremsscheibe XR8107

[85ebb4-1586348157.jpg]
Halterung Bremsservo MS8169, Bremszuhalter XR8111, sowie Servo

[fa81c4-1586348216.jpg]
evtl Bremssattel rechts, MS8108, sowie den front fender XR8180BK

Kosten, ohne Servo, liegen bei ca 45,- €, finde ich nicht übertrieben teuer, für das, was man erwarten kann. Ein crash wird in jedem Fall teurer.
Mein Focus liegt über die Osterfeiertage allein hierauf. Zur bestmgl Einstellung der Bremse berichte ich danach. Es wird in jedem Fall ein Mix aus mech-/ und Funkeneinstellung, das ist jetzt schon klar

Frohe Ostern Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 11.04.2020, 12:42   Frame rate Antworten mit Zitat
Eigentlich wollte ich gestern nur die Scheibenbremse testen, gesagt, getan und dann riesen Enttäuschung.

Die Bremsverzögerung war grottenschlecht. Da die Caro drauf war, war auf dem Platz auch nichts zu sehen. Sehr böse

Erst zu Hause habe ich mir die Haare gerauft, weil der Bremsservo gar nichts machte, weder hin noch her. Kein Wunder also,
dass die Verzögerung so bescheiden war. Ich habe andere Servos und Empfänger getestet, gleiches Ergebnis. Dann bin ich noch einmal alle
Einstellungen an der Funke (DX5R) durchgegangen. Eher durch Zufall habe ich den Fehler gefunden: falsche frame rate. Frage

Auf so was muss man erst mal kommen: Spektrum spricht ausdrücklich !!! von 5,5 ms für Digitalservos, ist mein Savöx SH-0255 MG. Nur bei
dieser Einstellung macht der Savöx nichts. Bei 11,0 ms ist die Welt wieder i.O.. Muss ich bei irgendeiner Gelegenheit selber unwissentlich
an meiner Funke verstellt haben, d.h. von 11,0 auf 5,5 ms.

Ich bin zwar happy, dass der Servo jetzt wieder macht, was er soll, verstehen tu ich es aber nicht. Liegt es am Savöx?
Wenn jemand eine Erklärung hat, bitte gerne. Idee

Ich setzte morgen dort fort, wo ich gestern angefangen wollte

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 14.04.2020, 22:44   Antworten mit Zitat
https://www.ruddog.eu/Neuheiten-01-2020_s2

hier hab ich noch feinere Kanülen gefunden - die abgewinkelten sind recht interessant .

Gruß Uli
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 17.04.2020, 16:56   Scheibenbremse-Bremsbacken und Scheibe Antworten mit Zitat
Vorab:
eigentlich wollte ich was zur Einstellung der Scheibenbremse schreiben, stell es aber hinten an,
denn es gibt wichtigeres zu berichten

@Uli: dir lieben Dank für den Hinweis, hast du wahrscheinlich aus meinem "Laufbild" abgelesen. Du hast Recht, es geht besser.
Zuletzt wollte die Kanüle nicht dort bleiben, wo sie hingehört, dadurch ist einiges daneben gegangen.

Jetzt aber mal zum Thema:
ich bin letzte Tage erschrocken, als ich die Scheibenbremse ausgebaut habe:

[a20632-1587137198.jpg]

Da ich das Bike erst ca 9 Monate habe, die Scheibenbremse kam erst danach, empfinde ich den Verschleiss als beträchtlich. Entgegen den Bremsbacken,
hier insbesondere die Nockenseite, lacht die Carbon-Bremsscheibe nur darüber

[f18046-1587137577.jpg]

Wer hier wen frisst, ist damit klar

Einerseits veruch ich mal mit Gregor zu klären, ob man die Backen auch solo bekommen kann, ohne den komplette Sattel. Die Aussichten erachte ich
aber als sehr mager.

Aufgrund dieser Erwartung, teste ich jetzt mal eine Schnellvariante

[858fc5-1587138052.jpg]

Oberfläche ist mit einem speziellen Epoxidharz behandelt. Sieht aus, wie gesandstrahlt. Erhöht fraglos den Grip und soll den Verschleiss auf die Bremsscheibe
lenken. Ob es geht, und wie lange es hält, wird sich zeigen. Baue ich morgen ein, dann sehen wir weiter

Einen Plan B habe ich zwar auch noch, dafür ist es aber zu früh.

Gruss Harald

_________________
Helis, Cars, Quadcops + Bikes
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 2 von 4
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt