RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Reely Dirtbike/ARX 540 vs SkyRC SR5

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 25.03.2020, 15:16   Reely Dirtbike/ARX 540 vs SkyRC SR5 Antworten mit Zitat
Hallo zusammen,
ich heiße Sebastian und bin Baujahr 1969.
Nachdem ich längere Zeit Mitleser in dem diesem klasse Forum war möchte ich meine Crossmopeds mit Erfahrungsbericht vorstellen:
Das „Reely Dirtbike“ bzw. „ARX 540“ und das „SR5/SkyRC“.
Vorweg ich bin schon seit vielen Jahren Modellbauer (vor allem Autos und Schiffe).
Von RC Motorrädern ist nur begrenztes Wissen vorhanden. Die „SkyRC SR5“ fahre ich seit ca. 3 Jahren und habe daran auch schon rumgebastelt/modifiziert. Das „Reely Dirtbike“ habe ich erst seit 2 Monaten.
Zu den Mopeds:
Das „Reely Dirtbike“ ist offensichtlich ein umgelabeltes „ARX 540“ und entspricht diesem bis auf die Farbgebung.
Es gibt im Moment vom „Reely Dirtbike“ nach Aussage des Modellbaufachverkäufers zwei Versionen auf dem deutschen Markt. Die erste Schütte/Container kamen wohl mit einem mechanischen Kreisel (den ARX auch vor einigen Jahren im Programm hatte). Weitere Lieferung kam kurz danach mit einem elektronischen Kreisel. Ob es die 3. Gyro-Generation des ARX Kreisel ist kann ich nicht beurteilen. Habe das Hinterrad bisher nicht auseinander gebaut – kommt aber sicher noch.
Die generelle Beschreibung „mechanischer Regler“, die nach wie vor zum „Reely Dirtbike“im Netz kursiert, ist also irreführend.
Die Variante mit dem elektrischen Gyro wird im Moment für den gleichen Preis bei SMDV, Voelkner, Conrad etc. angeboten. Man sollte also beim Kauf drauf achten welche Variante man bevorzugt (in meinem Fall elektrischen Gyro). Der Preis von rund 200 € für das „Reely Dirtbike“ wird nach genauerer Nachfrage bald anziehen. Ich vermute diese Preissteigerung wird sich früher oder später bei allen Anbietern zu Recht durchsetzten
Das Wichtigste: Im direkten Vergleich fährt sich das Reely Dirtbike/ARX 540 aus dem Karton deutlich besser als das „SkyRC SR5 (auch nach Modifikationen)“.
Das eingebaute Servo bei der RTR-Version des „Reely Dirtbike“ kann man getrost knicken. Nach der ersten Ausfahrt habe ich es gegen ein stärkeres Servo (18 kg, höhere Drehmoment) und Metalservohorn ausgetauscht. Diese Modifikation ist sinnvoll und notwendig.
Obwohl der elektronische Kreisel beim SkyRC den „Luxus“ der stufenweise Drehzahleinstellung zulässt und der ARX-Kreisel nur in einer Drehzahl hochfährt ist letzterer in der Paxis aus meiner Sicht brauchbarer. Er hält das Moped stabiler (auch wenn man die höchste Drehzahl beim SR5 einstellt). Bei niedrigen Drehzahlstufe der SkyRC scheint mir das Fahrverhalten auch nicht wesentlich agiler als beim ARX-Moped zu sein aber sehr viel instabiler.
Die Fahrerfigur ist beim ARX/Reely definitiv haltbarer aber auch schwerer als beim SkyRC.
„Nackt“ ist die SR5 ist rund 250 Gramm schwerer.
Zur jeweiligen RTR Motorisierung: Das SR5 Moped kommt mit einer zugkräftigen Toro 3200 KV Combo daher und ist bis auf 3S ausgelegt.
Die Reely wasserdichte Combo ist auf 2S ausgelegt bei 4300 KV (Hobbywing?).
Beide brauchen eine Wheeliebar, wobei das hintere Schutzblech der ARX erst mal grobe Schäden abhält. Ob ich die Mamba Combo rein packe bleibt abzuwarten. Die aktuelle Motorisierung hat eigentlich genug Power – aber naja Ihr kennt das. Lachen
Bei der optischen Gestaltung der Räder hat die SR5 klar die Nase vorne. Ein offener Vorderreifen ist einfach schöner und auch das Reifenprofil ist interessanter.
Zum Vergleich der Haltbarkeit kann ich noch nicht viel sagen aber nach den ersten drei Ausritten ist das Reifenprofil der ARX haltbarer. Die Haltbarkeit der Felgen scheint bei Beiden gleich zu sein (Keine Brüche, Unwuchten wobei die SR5 schon einiges mehr durch hat). Wichtig beim ARX/Reely Dirtbike verkleben hinten und! vorne.
Achso, außerdem möchte ich noch gerne eine ARX Wheelie Bar hier bestellen. Ich habe auch schon vor einiger Zeit eine Mail an den Shop versendet aber da kommt nichts. Ich verstehe auch wenn im Moment viel los ist.
Habt Ihr ne Idee.

Lieben Gruß und kommt gut durch die Zeit, Sebastian! Sehr glücklich

www.facebook.com/photo.php?fbid=10220898825083626&set=p.10220898825083626&type=3&theater
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 25.03.2020, 17:40   Antworten mit Zitat
...ach so noch eine irrationale Einschätzung als Modellbauer. Das ARX/Reely/BSD ist vom Scalefaktor insgesamt sicher cooler als das SkyRC.
Spielt für den ein oder anderen evt. ja sicher auch ne gewisse Rolle. In dem Zusammenhang ist sicher auch noch das Venom zu erwähnen.
So jetzt ist aber gut habe zu viel Zeit. Tschö mit Ö. Sehr glücklich
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 04.04.2020, 19:57   Antworten mit Zitat
Hallo Sebastian,

Ich habe vor einer Woche mein Reely Dirtbike geliefert bekommen und heute gab's die erste Ausfahrt Sehr glücklich
Hat tierischen Spaß gemacht, obwohl ich den ersten Akku gebraucht habe, um überhaupt mal ne Kurve zu schaffen! Mr. Green


Beim Gas geben hab ich es allerdings gemerkt, dass der Reifen von der Felge "sprang". Welchen Kleber hast du zum Verkleben der Reifen verwendet? Normaler Sekundenkleber ist etwas doof, weil man doch öfter den Reifen tauschen wird, als die Felge, oder?


Gruß
Flo
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.04.2020, 06:06   Reifen verkleben Ja/ Nein Antworten mit Zitat
Normaler Sekundenkleber reicht aus.
Ist aber nachher lästig die Restbestände zu entfernen.Punkt verkleben könnt ihr knicken.Die Reifen vom SKY RC Superrider SR5 u. Himoto MX400 halten besser auf der originalen Felge ohne diese zu verkleben.

https://www.rc-motorradforum.de/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=6648

Auf der rechten Hinterradnabe kann man ein Ring kleben damit die Diskscheibe den Reifen an die Felge presst.Der Diskscheiben-Durchmesser sollte aber 115mm-120mm sein.

Versuch mal ein oder ein paar Zähne runter zu ritzeln auf Modul 1m 10Z,9Z oder 8Z.Könnt auch kein Motor mit weniger Leistung verbauen.

Ich bin früher mit 5900KV er u. Modul 1m 10Z gefahren ohne die Reifen zu verkleben,war aber grenzwertig.

Beim Gregor gibt es keine Motorritzel Modul 1 10Z mit 3,2mm Bohrung.

Ich habe 7Z,8Z,9Z ,10Z u.11Z Stahl Motorritzel oder > mit 3,2mm oder 5mm Bohrung plus Adapter 3,2mm auf 5mm da.

Diese Motorritzel gibt es von HPI ,Losi ,LRP,Novak,Robitronic elc...
Adapter von 3,17mm auf 5mm gibt es von Hobbywing u. Team ASSOCIATED.


https://www.vogel-modellsport.de/Motorritzel-Modul-1-10Z.htm?SessionId=&a=article&ProdNr=66-RW1010

https://www.hpiracing.com/en/part/101285

https://shop.robitronic.com/de/hobbywing-adapter-fuer-motorwelle-hw86060140

Bei Conrad gab es mal Modul1 10Z Motorritzel die haben aber kein Gewinde für die Mandenschraube.

Habe gerade die ganzen Artikelbeschreibung hier rein gesetzt u. wieder alles weg.Mach ich nicht nochmal ,scheiß Browser.

Die Modul 1/1m 10Z Motorritzel von HPI u. Robitronic mit 3,17mm Bohrung sind am besten.

Das Reely Bike ist vom Aluminium,Kunststoff minderwertiger verarbeitet als das ehemalige AR Racing Bike u. die Hauptgetriebewelle ist auch nicht gehärtet.Mein Reely Bike kam mit zwei gebrochenen Parallel/Trapetz Lenker aus den Karton an.Nah,ja ist ja eine Sollbruchstelle also nicht so schlimm.

Gruss Tom

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.04.2020, 09:25   Brushless Set mit Modul 1 Antworten mit Zitat
https://www.rc-motorradshop.de/produkte/produktbilder/?CC-010-0115-00
https://www.rc-motorradshop.de/produkte/produktbilder/?CC-011-0085-00
https://www.rc-motorradshop.de/produkte/produktbilder/?CC-010-0063-00

https://www.rc-motorradshop.de/produkte/produktbilder/?KD36-50-06S
https://www.rc-motorradshop.de/produkte/produktbilder/?AR-X024/105

Ausrufezeichen Mit Reifen verkleben oder Diskscheiben bei 7,2V 2S u. nicht höher sonst wird der Lipo schnell schwanger Ausrufezeichen

Keine Hobbywing 120A Regler u. Messing Motorritzel verbauen weil der Hobbywing Regler das nicht schafft u. des Messingmotorritzel löst sich in Luft auf.
Mit 5.5T Motor u. Modul 1 10Z Motorritzel ist Schluß mit lustig.Mit 11,1V 3s Lipo wird alles geschrottet.

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.04.2020, 10:19   Kreisel regelbar machen! Antworten mit Zitat
Brushed Regler bis zu 30A verbauen u. ein Servotester zum regeln benutzen.

https://www.ebay.de/itm/Hobbywing-Eagle-Brushed-Regler-30A-80050010/172599880332?epid=1605097666&hash=item282fc12a8c:g:mzAAAOSw9hdaIRHW

Dieser ist Plug & Play.

https://www.ebay.de/itm/1Pcs-mini-servo-tester-4-8v-to-6-0v-STV2-3-BEC-Tes-YT/233400652587?hash=item3657c3532b:g:dVQAAOSw-kdcejVE

Die passen zwischen den Rahmenteil L oder R.Nicht plus u. Minus vertauschen sonst raucht einer der Brushed Regler,der im Hinterrad oder zum regeln ab.Somit habt ihr dann 3.Regler im Bike :1. Brushless Fahrtenregler u. 2.Brushedregler den im Hinterrad u.denn der den Kreisel/Gyro regelt.

Man kann den Kreisel/Gyro auch mit ein Poti regeln die bekommt mann bei Conrad haben aber eine bestimmte Bezeichnung .Da müsst ihr den Manfred Hallmann mal fragen.Den muß dann auch nachher der Empfängerstecker verbinden u. mit feine Lötstellen versehen.

Über ein freien Kanal an der Funke kann man den Kreisel/Gyro auch regeln dafür muß aber der Pluspol am Empfängerstecker getrennt werden.

Ist zu viel Input auf einmal. Lachen

Gruss Tom

_________________
Viel Spass am Gas


Zuletzt bearbeitet von Thomas.W am 06.04.2020, 10:01, insgesamt einmal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.04.2020, 14:53   Antworten mit Zitat
Hallo Flo,

Freut mich erstmal das Du auch Spaß an dem Moped hast. Cooles Ding und geht mit der Combo erstaunlich gut ab!

Beim Verkleben der Reifen habe ich Patex Sekundenkleber verwendet weil man den wieder fest zuschrauben kann und hält. Habe jeweils 3 breite Klebeflächen verklebt.
Zum Kurvenfahren: Die entsprechende Kurve nur kurz ansteuern, dann loslassen.
Um zurück in die Gerade zu kommen etwas länger die Gegenrichtung ansteuern und wieder loslassen und andersrum.

Bäume, Schienbeine, Bordsteine oder sonstige harten Gegenstände bei „höherer Geschwindigkeit“ sind im weiten Umfeld zu vermeiden. Sehr glücklich
Die RC Crossmopeds, die ich kenne, haben einen weit größeren Lenkradius als RC-Cars. Ist ja eigentlich auch Logo, siehe 1:1.

Wichtig beim Reely Bike: Besseres Servo rein! (auf die Details jetzt hier einzugehen dauert zu lange).
Nur soviel - bei den RC-Cars bin ich für Thunder Tiger Brushless Servos und nicht für Sävox.
Bei einem RC-Crossbike reicht aber aus meiner Sicht locker ein preisgünstiges, schnelles und starkes Servo (ab 9 KG + hoher Drehmoment/Haltekraft).
Wenn man Wasser und Schlamm nicht scheut, ist wasserdicht sicher auch noch gut.

Zu den wichtigen Details die Thomas (Danke schön!) hier beisteuert kann ich mich nicht äußern. Dazu kennt Er sich offensichtlich zu gut mit RC-Mopeds aus und ich mich „noch“ zu wenig.
Das die Lenkung im Arsch war tut mir Leid – Montagsproduktion.
Ob jetzt die Legierung des Alu und des Plastik tatsächlich bei AR-Racing (bei unterschiedlichen Modellen) anders ist ….mag sein.
Achso Danke, nochmal an Gregor die Wheelie Bar ist angekommen, passt wie Faust auf Auge.

Was deutlich auffällt: Die italienische AR-Racing-Bude hat einen Kracher (Gyro im Chassis) an kleinen Stückzahlen am Laufen und die offenen Reifen hinten und vorne sind ein Traum.
Hoffentlich fahren die Jungs Ihre Website bald mal wieder hoch: https://www.facebook.com/armodelling/photos/rpp.115084201866847/1613471375361448/?type=3&theater

Kommt gut durch die Zeit, ich bastel gerade an nem Tamiya Big Wig – geht immer. Smilie
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 05.04.2020, 18:20   Vorsicht da ist alles fett mit Schraubensicherung verklebt Antworten mit Zitat
Bin gerade dabei die gehärtete Hauptgetriebewelle ,Alu- Schwinge u. Stahl-Motorritzel zu verbauen.

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 07.04.2020, 12:58   Antworten mit Zitat
Sehr gut Thomas. Ich werde erst dann Getriebeteile auswechseln solange die Kiste hält. Und bis jetzt hält Sie. Auch da ist ein Unterschied zur SR5. Sehr glücklich
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 1 von 1
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt