RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

ARX Knieschoner zum Selbstdruck

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 10.05.2020, 15:01   Hauptzahnrad ändern? Antworten mit Zitat
Also,geh mal von meinen Aufbau aus.
6100KV er 10Z Motorritzel

Mit nagelneuen Lipo voll geladen mach ich die ersten 6. Minuten Wheelies wenn ich den Gashebel schnell durchziehe.Muß dann schon vorsichtig sein.
In der Endgeschwindigkeit bekomme ich ein kleines Loch wenn ich nochmal den Gashebel aus der Kurve voll durchziehe.Das geht dann bestimmt auf den Lipo u. deshalb wird
der dann auch schnell schwanger.Somit müsste ich etwas untersetzen auf 8Z oder 9Z Motorritzel gehen.Ist dann immer noch Überdimensioniert weil ich dann wieder mehr zu den Wheelies neige.
Deshalb wäre ein kleineres Hauptzahnrad mit 54Z oder 52Z doch besser kann dann mehr mit den Motorritzel u. kleineren Motor anpassen.So dass,das eine nicht das ander aufhebt.
Kleiner Motor plus kleinen Regler muß man testen.

Ich brauch den Castle Sidwinder 3 oder 4 sonst passt das nicht mit 6100KVer Motor.Der Hobbywing 120A Regler schafft das auch nicht bekomme damit Aussetzer.
Also abspecken damit der Lipo nicht so schnell schwanger wird.Vielleicht hat man sogar nachher fast bei gleicher Geschwindigkeit mehr Fahrzeit.
Ich kann dir das nicht so richtig erklären.Ist immer im Verhätnis zur Geschwindigkeit u. Fahrzeit.Das mit den 6100KV u. 10Z Motorritzel ist schnell u. du hast trotzdem noch eine Fahrzeit von ca. 19-21Minuten. Bei den Varianten mit KD Motoren kommst du auch nur auf eine Fahrzeit von ca. 21-23 Minuten.Getestet wurde immer mit 6000 mah 7,4V2s Lipo.
Bei der KD Motor Variante mit 11,1V 3s mit 4600mah Lipo hast du aber nur eine Fahrzeit von ca.10.Minuten.
Wir haben hier Jahre lang Listen geführt mit Fahrzeiten,Geschwindigkeit,Akkuladungen,Übersetzungen ,Untersetzungen elc..... da wurde man schon ganz gaga im Kopf geschweige von der Umbauerei.Jetzt gibt es ja schon Lipos mit über 7000 mah davon haben wir noch vor ein paar Jahren geträumt.Hier ging es sich um auf Asphalt schnell zu sein u. die Best mögliche Fahrzeit rauszuholen.Von der Geschwindigkeit kommst de eh nicht am 1:5er Superbike ran.Das Venom VMX sind wir sogar mit dieser Brushless Kombo gefahren das war voll der Burner.

Ein größeres Hauptzahnrad macht eh kein Sinn weil da kein Platz zwischen Rahmendistanzstück ist u. man noch schneller sein würde,es keine kleineren Modul 1 Motoritzel gibt.

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 10.05.2020, 15:48   Alte Zeiten Antworten mit Zitat

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 10.05.2020, 23:58   Re: Hauptzahnrad ändern? Antworten mit Zitat
Thomas.W hat folgendes geschrieben:
Also,geh mal von meinen Aufbau aus.
6100KV er 10Z Motorritzel

Mit nagelneuen Lipo voll geladen mach ich die ersten 6. Minuten Wheelies wenn ich den Gashebel schnell durchziehe.Muß dann schon vorsichtig sein.
In der Endgeschwindigkeit bekomme ich ein kleines Loch wenn ich nochmal den Gashebel aus der Kurve voll durchziehe.Das geht dann bestimmt auf den Lipo u. deshalb wird
der dann auch schnell schwanger.Somit müsste ich etwas untersetzen auf 8Z oder 9Z Motorritzel gehen.Ist dann immer noch Überdimensioniert weil ich dann wieder mehr zu den Wheelies neige.
Deshalb wäre ein kleineres Hauptzahnrad mit 54Z oder 52Z doch besser kann dann mehr mit den Motorritzel u. kleineren Motor anpassen.So dass,das eine nicht das ander aufhebt.
Kleiner Motor plus kleinen Regler muß man testen.

Ich brauch den Castle Sidwinder 3 oder 4 sonst passt das nicht mit 6100KVer Motor.Der Hobbywing 120A Regler schafft das auch nicht bekomme damit Aussetzer.
Also abspecken damit der Lipo nicht so schnell schwanger wird.Vielleicht hat man sogar nachher fast bei gleicher Geschwindigkeit mehr Fahrzeit.
Ich kann dir das nicht so richtig erklären.Ist immer im Verhätnis zur Geschwindigkeit u. Fahrzeit.Das mit den 6100KV u. 10Z Motorritzel ist schnell u. du hast trotzdem noch eine Fahrzeit von ca. 19-21Minuten. Bei den Varianten mit KD Motoren kommst du auch nur auf eine Fahrzeit von ca. 21-23 Minuten.Getestet wurde immer mit 6000 mah 7,4V2s Lipo.
Bei der KD Motor Variante mit 11,1V 3s mit 4600mah Lipo hast du aber nur eine Fahrzeit von ca.10.Minuten.
Wir haben hier Jahre lang Listen geführt mit Fahrzeiten,Geschwindigkeit,Akkuladungen,Übersetzungen ,Untersetzungen elc..... da wurde man schon ganz gaga im Kopf geschweige von der Umbauerei.Jetzt gibt es ja schon Lipos mit über 7000 mah davon haben wir noch vor ein paar Jahren geträumt.Hier ging es sich um auf Asphalt schnell zu sein u. die Best mögliche Fahrzeit rauszuholen.Von der Geschwindigkeit kommst de eh nicht am 1:5er Superbike ran.Das Venom VMX sind wir sogar mit dieser Brushless Kombo gefahren das war voll der Burner.

Ein größeres Hauptzahnrad macht eh kein Sinn weil da kein Platz zwischen Rahmendistanzstück ist u. man noch schneller sein würde,es keine kleineren Modul 1 Motoritzel gibt.


Es geht auch schneller 😉
https://youtu.be/OMQd0zpLVGY
Mit 30min fahrzeit bei 4800ma
Und das schon fast vor 10 jahren😂
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 15.05.2020, 13:09   Antworten mit Zitat
@Antoninus
Heute habe ich dir Hinterradfelgen bekommen um die Idee mit den nicht Reifen verkleben umzusetzen.Werde somit am Wochenende mal wieder Hand anlegen,was basteln.Brauchst du was z.B GFK oder CFK ,Mittelstrebe für den Rahmen oder eine Wheelie Bar ? Gib Bescheid.
Ruf an wenn du was brauchst.

Mfg: Tom

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 15.05.2020, 14:23   Antworten mit Zitat
Ich sende dir morgen ein paar Teile zum testen. Liegen schon bereit.

Auch einen Satz Handschützer, dieser ist ein Prototyp, fast fertig. Zum test orange lackiert, hält super, abkratzen is nicht..
Ist aus Flexmaterial, somit bruchfest, rutscht auch nicht runter da die Rille im Lenker unten mitgenutzt wird.

Ich denke ich nehm die in den offroadmarkt.de shop auf, ist ein cooles Accessoire. Zwinkern

[P5147843.JPG]

[P5147841.JPG]
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 17.05.2020, 08:18   Antworten mit Zitat
Die Idee mit der Verschaubung von der Innenseite für die Discscheiben kann man knicken,da ist kein Platz für eine Stopmutter.Im Reely Hinterrad ist der Gyro 3.Generation verbaut.In rechter Schräglage schleift der Schrumpfschlauch vom Regler sogar ein bisschen am Fegenteil.Hast du super gemacht.Einfach toll,sieht gut aus.

Mit MHT Gyro funktioniert es.Was den Gyrobau Betrifft ist unser Manfred.H den anderen weit voraus.

Werde dem Relly Bike eine SR5 oder Himoto MX 400 Hinterradfelge spenden damit ich den Reifen nicht verkleben muss oder gleich den MHT-20 Kreisel verbauen,somit ist der Kreisel gleich regelbar.

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 17.05.2020, 10:53   Hinterrad Discscheiben für AR ,Relly,G-Rider u. BSD Bike Antworten mit Zitat
@ Antoninus

Frage:Kannst du Ringe mit den 3D Drucker anfertigen?

Für die linke Seite Pro Alu Nabe in schwarz ohne Löcher
t= 8mm
Innendurchmesser = 38mm
Außendurchmesser = 46mm

Für die rechte Seite Pro Alu Nabe in schwarz mit 6.Löcher
t= 3-4mm
Innendurchmesser = 28mm
Außendurchmesser = 40mm

Für die linke Seite Kunststoff Nabe in schwarz ohne Löcher
t= 8mm
Innendurchmesser = 40mm
Außendurchmesser = 46mm

Für die rechte Seite gibt es noch nix.Das funktioniert bis jetzt nur mit den Pro Alu Naben!

Habe eine Lösung gefunden das man den Hinterradreifen nicht mehr verkleben muß.Die Montarge ist von Außen.Wir sind das gerade am testen bis jetzt hält es am Prototypen.
Der Prototyp ist mal eben so aus ein Alu-Rohr u. 2.MHT Verstärkungsringe gefrickelt.

Meine Arbeitskollegen haben sich das Reely Bike auch gekauft. Lachen

Gruss Tom

_________________
Viel Spass am Gas


Zuletzt bearbeitet von Thomas.W am 17.05.2020, 16:16, insgesamt 3-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 17.05.2020, 12:05   Antworten mit Zitat
Gruss!

Ruf mich da am besten mal an.

Löcher kann man gleich mit machen.
Ich nehme an 6 Stk?
Mittig auf Ring?
Durchgang oder Gewinde? wg. Durchmesser
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 20.05.2020, 23:09   Antworten mit Zitat
Antoninus hat folgendes geschrieben:
Handguards habe ich schon welche konstruiert, KTM Style, nur etwas zu klein, Die werden dann vor den Hebeln mit Hilfe des Schlitz unterhalb des Lenkers eingeschoben. Ist aber erstmal hintenangestellt.

Das beste ist der Schwingenschutz, hat sich schon nach der ersten Ausfahrt bezahlt gemacht, weil Kette sich verlängert hat.
Mit den Gabelbuchsen bin ich auch sehr zufrieden, da nicht gezahnt, sondern rund und etwas dicker haben die Holme nur noch minimal Spiel.

Heute sind Hauptzahnrad dran. 54, 52 und 50er, da das Bike für meinen Eindruck zuviel Bums hat, dauernd Wheelies . Das 56er gibt hier im Shop.

[P5077834.JPG]


Habe so ein kompl.Satz geschickt bekommen echt super gemacht. Überrascht

Am besten gefällt wir das flexible Filament ,die Handguards sind super. Sehr glücklich

Ich würde den Gabelholmschutz,Lenker,u.Verkleidung aus den Zeugs machen ,wäre dann fast unzerstörbar bei Abflüge in die Botanik,he,he.

Mfg:Tom

_________________
Viel Spass am Gas
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 21.05.2020, 00:00   Antworten mit Zitat
Für die Knieschützer (Gabelholmschützer) wäre das schon sinnvoll.

Hatte auch schon drüber nachgedacht.

Aber da das Material für die Handschützer eine Gunmmikonsistenz hat wird das nichts.
Denn die Eintauchrohre müssen an die Achsaufnahme richtig fest angeschraubt werden.
Da drückts die Schützer am "Fuss" unten auseinander und bleibt instabil. Das wird daher nichts.

Daher Gedanke verworfen. Aber deine Idee ist generell schon gut!

Lenker könnte man aber mit Flex machen, mit Querstrebe für ein "RENTHAL" Polster. Hatte an meiner YZ 125 da früher eins dran.
Mache ich evtl. mal die Tage.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 2 von 2
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt