RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Fahrtenregler mit Strombegrenzung, Nachfolger Genius 120

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 16.06.2024, 07:50   Graupner 160 Pro Antworten mit Zitat
Guten Morgeb,

Zurück aus der Schweiz vom Testen anbei der Bericht.

Graupner pro:
Der Regler bietet feine Einstellmöglichkeiten. Sehr gut gefällt mir die Einstellung accleration / Beschleunigung. 1-10. 10 sofort durchschalten, 1 softer. Das Bike slidet auch noch bei 1 in voller Schräglage, was man für engere Kurvenfahrten gelegentlich braucht. Aber es fährt aus engen extrem sanfter ohne Gezappel heraus.

Die Strombegrenzung bei 30 % steigen , bei 25 %lahm. Hier spürt man dann jedes Prozent zwischen 25 und 30. funktioniert konstant über den Lauf. Top. Also die 10er Schritte wie beim GM120 in Ampere kann man hier vergessen.

Die Einstellung bei der Bremse soft / hart merkt man auch deutlich. Kann man nur umschalten. Hart ist für Scheitelbremser nicht zu gebrauchen. Auf der Geraden eine Tick früher, aber bei engen Kurven fliegt man öfter mal ab als bei der Sorten Bremse... Es muss irgendwie eine Hichlaufzeit sein oder so. Finde ich gut.


Timing ist ok im Vergleich zum Grazpner 120. da ist der aktuell noch ein bisschen schwächer vom Speed. Der 120er war aber auch von Reding sehr spitz eingestellt. Ich denke beim 160 pro geht da noch was an der Strombegrenzung....


Ich bin in Schaffhausen, was echt ne schwierige Strexke ist und mega griff bietet, drei bikes parallel gefahren und das war natürlich sehr suboptimal. Aber zum Schluss konnte ich vom Motor/Reglerwerke sagen, dass alles irgendwie gut funktionierte. Das Graupner pro 160 Setup hat mir am besten gefallen, wobei ich den 120er hätte drosseln müssen um aus engen Kurven voll beschleunigen zu können - was ich aber nicht getan habe.

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 16.06.2024, 08:06   Mamba x Antworten mit Zitat
Parallel habe ich mich die Tage auch mit dem Mamba X Regler beschäftigt. Ich habe an anderer Stelle von der Unzufriedenheit berichtet. Gerade in Verbindung mit dem Lehner.
Ich habe mich mit der Strombegrenzung nun intensiver beschäftigt. Vorneweg kann ich sagen, dass ich ihn mit dem Hobbywing 7.5 Sensorlos angeschlossen nicht zum laufen bekommen habe. Auch im Sensorbetrieb hat es nicht funktioniert. Vielleicht ist auch mein Sensor Anschluss defekt. Aber im Regen fährt man sowieso eher ohne Sensor. Ich habe dann aus Frust einen Mamba 4pol 7700kv im Keller liegend eingebaut. Es war absolut der Hanner. Best feeling auf der Beemse , auf dem Gas voll offen. Kein Steigen.
Aber. Man operiert hier am Limit. Das bike riecht heiß nach dem Fahren, Akku samt Kabel warm, Regler und Motor 80 grad heiß. Von Fahren aber sehr geil. Absolut feinfühlig, kaum zu glauben bei den Motorwerten.

Bernhard hat mir dann einen 4pol HW 4kv gegeben, da der 7kv thermisch viel zu stark war. Der machte sofort Männchen und wurde etwas länger übersetzt (15 auf der BK1/3). Zudem habe ich die Stombegrenzung / Drehmomentkontrolle aktiviert. Hierzu muss man zuerst den Motortest laufen lassen. Das geht nur mit der PC Software. Die kann man mittels Progrannerkatte z.b. an den Pc anschließen - danke BP für die Leihgabe.


Ich meine ich habe 4 von 10 eingestellt. Bike steigt dann nicht mehr. Aber das Gas war wieder nicht zu gebrauchen. Hixhkreiseln ist auch etwas minimal beeinflusst ( die legen da irgendwie auch einen Servospeed mit drauf) aber viel besser wie beim Lehner. Fahren konnte man so aber nicht. Zu groß war das Loch am Gas. Expo + 55 half und alles war gut. Gefällt mir als Kellerfund Regensetup. Hat bei viel Griff volle pulle im Trockenen ohne Abschalten und ist Wasserdixht.



Für mich ist die Mama Software mit ihren Auswärtsmöglichkeiten mit Abstand die beste. Wenn jetzt noch jemand einen sensorbetriebene Motor damit zum Laufen bekommt, glaube ich, dass das echt eine Waffe ist. Er ist auf der Bremse top (sensibles) . Ich denke, mit Sensor wird das noch mal besser.. Wenn hier jemand Erfahrungen hat und es vielleicht erfolgreich betreibt, wäre das sicherlich eine Rückantwort wert.


Fazit, ein robuster Regler, der vermutlich bei 80° aber abschaltet. Das kann man auch nicht ausschalten. Somit muss man bei der Motor Wahl und beim Setup Safe 70° erreichen . Sonst wird es im Rennen eng. Gerade wenn man das Motorrad komplett bzgl. Wasserschutz zu macht.

Auch ist er etwas größer von den Abmaßen und wiegt auch ein bisschen. passt aber dennoch quer gut in das Bike. Ob das unbedingt negativ ist, glaube ich nicht. Der Schwerpunkt wird dadurch niedriger und man hat im vorderen Drittel von bike mehr Gewicht. Ich empfand es im Regen bike, dass ich im Trockenen getestet hab, nicht negativ.

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),


Zuletzt bearbeitet von mlu am 16.06.2024, 08:26, insgesamt 2-mal bearbeitet
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 16.06.2024, 08:19   Xerun XR10 pro wp Antworten mit Zitat
Neu auf dem Markt ist der Xerun Wp im silbernen Gehäuse. Ich bin bekanntlich kein Fan von den Einstellmöglichkeiten. Aber man hört immer nur gutes. Da es ihn nun wasserdicht gibt, teste ich ihn im Regenbile.
Die Frage ob man im. Regen mit Senor fahren kann, konnte mir bisher keiner beantworten. In Aigen sind wohl die Kollegen aus Asien mit Wetprotect gefahren, aber verlässlich habe ich da noch nichts an Info.

Ich berichte....

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 16.06.2024, 20:18   Re: Xerun XR10 pro wp Antworten mit Zitat
mlu hat folgendes geschrieben:
Neu auf dem Markt ist der Xerun Wp im silbernen Gehäuse. Ich bin bekanntlich kein Fan von den Einstellmöglichkeiten. Aber man hört immer nur gutes. Da es ihn nun wasserdicht gibt, teste ich ihn im Regenbile.
Die Frage ob man im. Regen mit Senor fahren kann, konnte mir bisher keiner beantworten. In Aigen sind wohl die Kollegen aus Asien mit Wetprotect gefahren, aber verlässlich habe ich da noch nichts an Info.

Ich berichte....


Hallo Marc
Ich weiß aus der Schweiz das die Stock Fahrer bei den Autos bereits Regenrennen mit Sensormotoren gefahren sind und das funktioniert hat. Grund ist, Sie müssen Motoren mit vorgegeben Drehzahlen fahren und ohne Sensor sind diese viel zu lamgsam.
Mit welchen Reglern die gefahren sind weiß ich nicht, aber funktioniert hat es.
Gruß Beat
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 17.06.2024, 16:34   Antworten mit Zitat
Im 1/10 Tourenwagen sind wir immer mit Wetprotect gefahren, Regler, Empfänger aufgeschraubt und die Platinen eingesprüht und natürlich die Sensoranschlüsse. Dran denken, das Zeug muß eine Weile ablüften.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 18.06.2024, 11:36   Re: Xerun XR10 pro wp Antworten mit Zitat
Interessant!
Der Regler ist ja WP also Wasserdicht. In den Stecker kann man Wettprotect rein machen.
Aber was ist mit dem Motor. Ich muss glaube mal einen unter Wasser nen Akku leer fahren dann wissen wir es.
Das arme Ding Smilie

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 5 von 5
Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop