RC-Motorradshop

RC-Motorradforum.de

Diskussionsforum zum Thema funkferngesteuerte Motorradmodelle
Technik – Zubehör – Biete/Suche

Shorty im 1:5 er

Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen
::
AutorNachricht
Beitrag Verfasst am: 11.05.2017, 14:46   Nur mal so Antworten mit Zitat
So also nachdem heute meine Zahnriemen gekommen sind (Gregor sei dank), und diese auch noch die richtige Länge hatten (Gott sei dank nicht vermessen).
Hab ich meinen Jabber 15er Umbau auf Outrunner abgeschlossen.(hab ich mir beim Peter abgeschaut).
Interessant war für mich was sich da Gewichtmäßig umsetzen lässt.

Und folgendes kam dabei raus, meine Jabber als Regenbike wiegt mit, ner Carson Dragstar Combi (540er Motor) , 1196 Gramm. nackich.

Jetzt wurde es spannend, meine 15er mit dem kleinen Lehner, 120er Boost bringt 1180 Gramm auf die Wage, davon 595 Vorne und 585 hinten.

Die 15er Outrunn,(mit 90 T GM, und Torqster) bringt gerade mal 1116 Gramm auf die Wage, das sind mal Roundabout 70 Gramm weniger. Davon 568 vorne und 548 hinten.
Alle Bikes fahre ich mit Shorty´s die wiegen dann auch noch mal 205 Gramm.

Morgen werd ich die Outrunner mal probe fahren, Bericht folgt.
MFG. Markus.

_________________
Flieg nie schneller als dein Schutzengel fahren kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 11.05.2017, 21:17   Re: Nur mal so Antworten mit Zitat
spyke882 hat folgendes geschrieben:
So also nachdem heute meine Zahnriemen gekommen sind (Gregor sei dank), und diese auch noch die richtige Länge hatten (Gott sei dank nicht vermessen).
Hab ich meinen Jabber 15er Umbau auf Outrunner abgeschlossen.(hab ich mir beim Peter abgeschaut).
Interessant war für mich was sich da Gewichtmäßig umsetzen lässt.

Und folgendes kam dabei raus, meine Jabber als Regenbike wiegt mit, ner Carson Dragstar Combi (540er Motor) , 1196 Gramm. nackich.

Jetzt wurde es spannend, meine 15er mit dem kleinen Lehner, 120er Boost bringt 1180 Gramm auf die Wage, davon 595 Vorne und 585 hinten.

Die 15er Outrunn,(mit 90 T GM, und Torqster) bringt gerade mal 1116 Gramm auf die Wage, das sind mal Roundabout 70 Gramm weniger. Davon 568 vorne und 548 hinten.
Alle Bikes fahre ich mit Shorty´s die wiegen dann auch noch mal 205 Gramm.

Morgen werd ich die Outrunner mal probe fahren, Bericht folgt.
MFG. Markus.


Da fahre ich mit 1800 Gramm ja ein Bobmer dagegen Zwinkern
Was wiegt denn dein Bike fahrfertig?

_________________
Besucht!
2vWC Stock(CH11, IT12), WC Stock (AT13), 2x vWC SB (SE14, IT17),
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
Beitrag Verfasst am: 12.05.2017, 07:48   @ mlu Antworten mit Zitat
Also das waren 1116 Gramm für das Bike mit Außenläufer
205 Gramm für den 4600 Shorty.
72 Gramm für die Verkleidung nachdem der Fahrer auf der Toilette war.
10 Gramm für Bügel und 4 Schrauben.
Das macht dann 3 Plus X hoch drei, geteilt durch Y ach weist wass ich nehm den Taschenrechner.

Grade mal so 1403 Gramm inkl. der Reifen, die hab ich mit dem Bike gewogen.

MFG. Markus.

_________________
Flieg nie schneller als dein Schutzengel fahren kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 14.05.2017, 09:37   Antworten mit Zitat
So Probefahrt ist erledigt, und das Fazit fällt sehr Positiv aus, für etwas engere Strecken mit wenig Gripp genau das richtige, für die Gerade in Leipzig die gefühlt ewig lang ist, warscheinlich etwas zu zahm.

Die Leistungsentfaltung des Outrunners ist erwartungsgemäß sehr gleichmäßig, Drehmoment v. unten raus, mehr als genug, oben rum wird's dann v. Top Speed her etwas dürftig, da werd ich vielleicht mal das Stock Riemenrad mit 34 Zähnen probieren.

Was mich echt überrascht hat, ist die Tatsache das mit gleichem Set Up wie mit meinem anderen Bike, echt langsam, schon fast Schritt Geschwindigkeit gefahren werden kann.
Das Bike bei flotter Gangart aber trotzdem schön brav unten liegen bleibt, und drauf wartet, bis sich der Fahrer endlich entscheidet, den Fahrtrichtungswechsel ein zu leiten.
Echt Cool das ganze,......

Kommt den Shorty auch v. der Fahrzeit sehr entgegen. Einziger Nachteil, es ist eigentlich nicht wirklich genug Platz für den Motor im Chassie der Jabber, gut dafür wurde sie auch nicht Gebaut, also aufbasse beim Einbau.

MFG. Markus.

_________________
Flieg nie schneller als dein Schutzengel fahren kann.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beitrag Verfasst am: 14.05.2017, 15:36   Antworten mit Zitat
Hey Markus,
schön dass dein Umbau auch so gut funktioniert. Ich bin von meiner immer wieder begeistert. Die braucht so gut wie keinen STrom und fährt insgesamt recht ordentlich. Wenn ich mit Martin trainieren sind wir in etwa gleich schnell. Mit einem normalen Bike bin ich vielleicht ne 1/10 Sekunde schneller. Mit der Outrunner ist es genau umgekehrt. Will heißen, auf unserem relativ kleinen Kurs in Wiesbaden verliert man trotz mangelndem Topspeed nicht sehr viel.

LG
Peter

PS: Stell doch mal eine Foto ein.
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  
Neues Thema eröffnen Neue Antwort erstellen Seite 2 von 2
Alle Zeiten sind GMT + 2 Stunden
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Gehe zu:  
RC-Motorradshop RC-Motorradshop RC-Motorradshop
Besucher heute: Besucher Heute
Besucher gesamt: Besucher insgesamt